Wirsing-Gratin 26.11.2018

Wirsing-Gratin

 

 

200 g Naturreis | 1 kleiner Wirsing (ca. 400 g) | 150 g Butter | ½ TL Salbei | ¼ TL Muskatnuss | 40 ml Wasser | 1 TL Öl | 1 TL Kräutersalz | ¼ TL Pfe­ffer | 150 g frische Champignons, in Scheiben | 75 ml Sahne | 75 g Emmentaler, gerieben

 

Den Naturreis nach Packungsanleitung gar kochen.

Den Wirsing von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien, achteln und in breite Streifen schneiden. In einem großen Topf 100 g Butter zerlassen, Salbei, Muskat, Wirsing und Wasser hineingeben und 10-15 Minuten dünsten.

Währenddessen Champignons in etwas Öl anbraten und mit Pfeffer und Kräutersalz würzen. Beiseite stellen. In der selben Pfanne die restliche Butter schmelzen lassen und den Reis mit dem Kräutersalz anbraten.

In eine gefettete Auflau­fform nacheinander Reis, Wirsing und Champignons schichten.

Die Sahne mit dem Emmentaler vermischen und über das Gemüse geben. Bei 200 °C ca. 10-15 Minuten überbacken.

Das Gratin aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Auf einem Teller anrichten, nach Geschmack mit etwas Salbei garnieren und servieren.

Kommentare sind abgeschaltet.