Rotkohl selber machen – so geht’s 20.12.2016

Rotkohl selber machen – so geht’s

 

An Weihnachten gehört er einfach dazu: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Rotkohl selber machen. Er wird traditionell mit Lorbeer, Apfel und Wacholderbeeren eingekocht

Die Zubereitungszeit beträgt rund 1 ½ Stunden. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken, Rotkohl selber zu machen. Er kann am Vortag zubereitet werden ohne seinen fruchtig-aromatischen Geschmack zu verlieren.

 

Das Gegenteil ist der Fall: Selbst gemachter Rotkohl schmeckt nach einem Tag noch besser, weil alle Gewürze gut durchgezogen sind. Somit bleibt Ihnen an Weihnachten genug Zeit, andere Dinge zu erledigen.

 

Rotkohl selber machen – Zutaten für 6 Personen:

 

1 Rotkohl (ca. 1 kg)

2 Zwiebeln

2 EL Gänseschmalz oder Butterschmalz

1 Lorbeerblatt

1 TL Wacholderbeeren

1 Zimtstange

200 ml Rotwein

6 EL Apfelessig

  1. 3 EL Zucker

Salz

2 säuerliche Äpfel

evtl. 1 TL Speisestärke

3-4 EL Johannisbeergelee

 

Rotkohl hobeln

Mit einem Hobel ist der Rotkohl einfach selbst gemacht

Rotkohl selber machen – Schritt für Schritt erklärt:

 

Schritt 1: Die äußeren Blätter vom Rotkohl ablösen und wegwerfen. Kohl waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Auf einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln oder mit einem Messer in Streifen schneiden. Anschließend 2 Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

Rotkohl selber machen mit Wacholder

An den klassischen Rotkohl gehören Gewürze wie Zimt, Wacholder und Lorbeer ran

 

Schritt 2: Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten, aber nicht bräunen. Rotkohl zugeben. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Zimtstange unterrühren. Mit Rotwein ablöschen. Danach Essig, ca. 3 EL Zucker und ca. 2 TL Salz zugeben und alles gut mischen.

 

Aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren. Ab und zu umrühren. Evtl. etwas Wasser angießen, damit der Kohl beim Rotkohl selber machen nicht anbrennt.

Äpfel unterheben

Auch ein Muss im selbst gemachten Rotkohl: süß-saure Apfelstückchen

 

Schritt 3: Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in kleine Stückchen schneiden und nach ca. 15 Minuten unter den Rotkohl heben.

 

Kohlflüssigkeit einkochen lassen oder 1 TL Stärke mit 1 EL Wasser verrühren und die Flüssigkeit damit binden. Gewürze eventuell entfernen. Johannisbeergelee einrühren. Kohl mit Essig, Zucker und Salz abschmecken.

 

Schritt 4: Nach dem Rotkohl selber machen, das leckere Kraut in einer Schale anrichten. Fertig! Dazu passen stärkehaltige Weihnachtsbeilagen wie Kartoffelklöße.

Kommentare sind abgeschaltet.