Fruchtiger Orangen-Chicorée mit Kartoffelstampf und Petersilie 28.02.2017

Fruchtiger Orangen-Chicorée mit Kartoffelstampf und Petersilie

  • 600g Chicoréekolben, ca. 6 Stück, längs halbiert
  • Salz
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ¼ Chilischote, ohne Kerne, fein gehackt
  • geriebene Schale von einer halben Orange
  • Saft von einer Orange
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig, weiß
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • 800g Kartoffeln
  • 100-200ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • ggf. 1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie, fein geschnitten

Die Chicoréehälften mit der Schnittseite nach oben in eine gefettete Auflaufform legen und leicht salzen.
Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Chili, Orangenschale, Orangensaft, Olivenöl, Balsamicoessig und Honig in einer großen Schale vermengen. Die Marinade mit Salz abschmecken und gleichmäßig auf den Chicoréehälften verteilen. Nach Möglichkeit gern 10-15 Minuten ziehen lassen. Im Backofen bei 150 Grad Umluft auf mittlerer Schiene rund 15-20 Minuten garen.
In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, würfeln und in etwas Salzwasser in etwa zehn fünfzehn Minuten garen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln ausdampfen lassen. Etwas Salz und Milch zu den Kartoffeln geben und grob stampfen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den Kartoffelstampf mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch auch mit etwas gemahlener Muskatnuss und einem Löffel Butter abschmecken.
Petersilienblätter fein schneiden und jeweils zur Hälfte auf den Chicorée und den Kartoffelstampf streuen.
Das Chicorée-Gemüse und die Kartoffeln können vegetarisch mit einem gekochten Ei oder Rührei oder auch mit einer Frikadelle, kleinen Schweinemedaillons oder Hähnchenbrustfilet serviert werden. Auch zu Fisch passt die Kombination aus Chicorée und Kartoffeln sehr gut.

Kommentare sind abgeschaltet.